Herzlich willkommen!


Schön, dass Sie bei uns reinschauen!

Vielleicht haben Sie selbst Lamas und/oder Alpakas und mussten in der Umgebung sehen, dass es nicht alle so gut haben wie Ihre? Vielleicht wollen Sie etwas dagegen tun? Vielleicht schen Sie eine neue Heimat für ein Tier, das Sie selbst nicht mehr halten können? Dann sind Sie hier richtig!


Not hat viele verschiedene Gesichter:


Wer sind wir?
Warum gibt es uns?

Wir sind eine private Initiative von Züchtern und Haltern von Lamas und Alpakas, denen es um das Wohl von Tieren geht, die von ihrem Besitzer nicht richtig versorgt werden können.

Wir möchten nicht nur bei fehlendem Fachwissen Hilfe anbieten, sondern auch bei Schwierigkeiten wie plötzlicher Erkrankung, Unfällen, Tod, Zeit- und Geldmangel, Arbeitswechsel oder Überschwemmungen.

Wenn Sie selbst in Not mit Ihren Tieren sind oder einen Notfall kennen, dann wenden Sie sich an die Vermittlungsstelle.

(Lama Phönix bei Abholung in seinem Verschlag)

Wir sind keine Verkaufsvermittlung und keine Pension!

Wer sich auf lange Frist von seinen Tieren trennen muss und ihren Wert ersetzt haben möchte, sollte die Tiere zum Verkauf anbieten oder in Pension bringen.

Wir erachten alle Tiere für gleichwertig!

Die prämierte Zuchtstute ebenso hoch wie den durchtrittigen alten Wallach. Ein Schutzvertrag soll die Tiere vor Schnäppchenjägern und Missbrauch schützen. Eine Schutzgebühr wird zwischen den Vertragspartnern verhandelt.

Die meisten unserer Aufnahmestellen haben sich bereit erklärt, Nottiere auf eigene Kosten unterzubringen, zu versorgen, zu trainieren und die Tierarztkosten zu tragen. Das ist wunderbar - dennoch brauchen wir bisweilen Geld. Da wir allerdings kein Verein sind und kein Vermögen haben dürfen, können wir nur mit Hilfe von privaten Sponsoren arbeiten! Zusagen finanzieller Unterstützung sind uns daher ebenso willkommen wie Pflegestellen, Beratung vor Ort oder Nutzungsangebote von Tiertransportern.

Ja, ich bin auch ein Not-Lama!
Das glaubt man kaum, oder?

Nicht alle Nottiere müssen jedoch krank und elend aussehen, aus schlechten Verhältnissen kommen oder schwierige Tiere sein!

Not hat verschiedene Gesichter...

 

Halter, Züchter und andere helfende Hände, die gerne bei der Nothife mitarbeiten möchten, schicken folgendes Formular an die Vermittlungsstelle:

Formular zur Aufnahme in die Helferliste

 

 

Ansprechpartnerin bei allgemeinen Fragen:
Martina Wiede (Tel: 04180/837)

Vermittlungsstelle:
Wiltrud Bauer
(Tel: 06821/1798025 oder dienstlich 6119)

 

 

 



Sie sind Besucher Nr.

Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!